Die Risiken kennen, bevor es teuer wird

Kurse zur Mehrwertsteuer

Die Risiken kennen, bevor es teuer wird

4. Oktober 2022 agvs-upsa.ch – In Sachen Mehrwertsteuer muss sich der Garagist auskennen. Der Kurs der AGVS Business Academy zum Thema dient deshalb nicht nur zur Einführung, sondern geht spezifisch auf die Garagisten und ihre Bedürfnisse ein. Denn: Es gibt Fälle, da kann selbst der Kursdozent David Regli, Leiter Wirtschaftsprüfung bei der Figas Autogewerbe-Treuhand der Schweiz AG, die Antwort nicht aus dem Ärmel schütteln. Er sagt: «In der Automobilbranche ist alles etwas speziell, das macht es so spannend.»

artikel.jpg

cym. Vielfältig ist sie, die Welt der Mehrwertsteuer innerhalb der Automobilbranche. Entsprechend hoch ist das Risiko, dass sich in Steuerangelegenheiten unter Umständen systematische Fehler einschleichen, die den Garagisten bei einer Revision teuer zu stehen kommen. Umso wichtiger ist es, nicht nur das Einmaleins der Mehrwertsteuer zu kennen, sondern sich im spezifischen Umfeld zu helfen zu wissen. «Man muss es beherrschen, es ist ein sehr wichtiges Thema und es gibt diverse formelle Fallstricke, die man kennen muss», sagt Referent David Regli, Leiter Wirtschaftsprüfung bei der Figas Autogewerbe-Treuhand der Schweiz AG. Er ist seit zehn Jahren bei der Figas tätig und übernahm 2019 die Leitung für die Kurse innerhalb der AGVS Business Academy. Die meisten Garagisten seien sich der Notwendigkeit bewusst. Das Thema sei etabliert, entsprechend hoch sei daher das Niveau in den Kursen. «Ich muss bei gewissen Fragen, die von den Teilnehmenden kommen, konzentriert bei der Sache sein und kann die Antwort nicht einfach aus dem Ärmel schütteln», so Regli. Das gelte insbesondere für Fragen, die im Vertiefungsmodul gestellt werden. 
 
Denn neben dem Grundkurs bietet die AGVS Business Academy einen Fortsetzungskurs an, wobei der AGVS die Empfehlung abgibt, beide Kurstage zu absolvieren. Nach der Weiterbildung steht der Experte für Fragen zur Verfügung. «Bisher wurde dieses Angebot noch nicht überstrapaziert und ich musste kein Mandat eröffnen», so Regli lachend. Fragen zu konkreten Problemstellungen würden innerhalb des Kurses beantwortet. Die Teilnehmenden lernen, während dem Grundkurs beispielsweise das System und die Abrechnungsweise der Mehrwertsteuer und vertiefen sich in spezifische Themen wie das Erstellen einer Kundenrechnung oder die Abwicklung eines Fahrzeugeintauschs. Im Vertiefungskurs wird dann auf Übungen direkt aus der Alltagspraxis eingegangen. Dieser Kurs ist speziell für Personen geeignet, die sich vertiefte Kenntnisse aneignen und ihre Kenntnisse festigen möchten. Die Teilnehmenden lernen beispielsweise die korrekte Anwendung des Abzugs fiktiver Vorsteuern und sämtliche mehrwertsteuerlichen Problembereiche bei Leasing-Geschäften kennen. Zudem können die Teilnehmer nach dem Kurs komplexe Geschäftsfälle sowie die Mehrwertsteuer richtig verbuchen und Schadenersatz- und Versicherungszahlungen korrekt abrechnen.

Die beiden Weiterbildungskurse eignen sich für Garagisten genauso wie für Quereinsteiger/-innen oder Personen, die innerhalb des Unternehmens eine neue Funktion einnehmen und sich mit der Materie auseinandersetzen müssen. «Viele wollen einfach die Sicherheit haben, dass sie es korrekt machen», sagt Regli. Denn: Ob Klein- oder Grossunternehmen, die Autobranche sei ein komplexes Pflaster.  «Wagenhandel, Aftersales, fiktive Vorsteuern, interne Verrechnungen, Export, in kaum einer anderen Branche kommen so viele Aspekte in Bezug auf die Mehrwertsteuer zusammen wie beim Garagisten.» Es sei die Vielfältigkeit im Autogewerbe innerhalb der Vielfältigkeit seines Berufs, wie Regli es umschreibt. Es ist das, was David Regli an der Autowelt am meisten fasziniere. Er muss es wissen, betreut er doch zahlreiche Mandate für Kleinbetriebe bis grosse Garagengruppen. Was ihn immer wieder freue, seien die vielen positiven Rückmeldungen zum Kurs. Er lerne dank dem Austausch hin und wieder dazu. «Treuhand ist sehr spannend und faszinierend. Man lernt die KMU-Landschaft von allen Seiten kennen. Der stetige Wandel gehört zum Alltag.»
 
David Regli, Leiter Wirtschaftsprüfung bei der Figas Autogewerbe-Treuhand der Schweiz AG im bernischen Oberwangen, führt die nächsten Kurse zur Mehrwertsteuer im November in Bern durch. Es hat noch freie Plätze:

MwST Grundkurs:
Der Kurs richtet sich an Personen, die sich neu mit der Mehrwertsteuer im Automobilgewerbe beschäftigen müssen oder im Alltag einige Unsicherheiten mit der Anwendung der Mehrwertsteuer haben.
Donnerstag, 3. November 2022, 08.45-16.30 Uhr in der Mobilcity Bern (Plätze verfügbar)

MwST Fortsetzungs- und Vertiefungskurs:
Der Kurs richtet sich an Personen, die sich vertiefte Kenntnisse über die Mehrwertsteuer aneignen möchten und bereits den Grundkurs besucht haben.
Freitag, 4. November 2022, 08.45-16.30 Uhr in der Mobilcity Bern (Plätze verfügbar)

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

3 + 15 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare